Veranstaltungen

Ausstellung "Textile Bilder"

von Therese Hülsmann


22. September 2023 - Mitte Januar 2024


Die neue Ausstellung zeigt Bilder, die aus Stoffen und Fäden hergestellt sind. 


In der Vielfalt der Bilder zeigt sich das große Spektrum der gestalterischen Möglichkeiten mit textilen Materialien und Techniken. Es ist das Schichten und Vermischen von Stoffflächen und Garnstrukturen, das Spiel mit den Farben der Stoffe und Garne, das Erzeugen von Transparenz mit beispielsweise Tüll oder Organza. Es entsteht eine Licht- und Schattenwirkung durch überstickte Fäden, die in Linien, Strichen und Punkten (Knötchen) über den Stoff geführt werden.


Wir wünschen allen Besuchern, dass sie überrascht sind von dieser unbekannten Art des Textilschaffens.


(Ohne Voranmeldung - täglich von 10 bis 18 Uhr)



Chair Rity - Stühle für die Bilertkirche


von Dörte Polock


Als nach der Flut die Bilertkirche leer geräumt werden musste, rettete Dörte Polock einige Stühle und gestaltete sie mit Decoupagetechnik neu zu kreativen Unikaten.


Die Auswahl umfasst einen "Psalmenstuhl", einen "Kreuzworträtselstuhl", zwei "Donald Duck Stühle", einen "Lexikonstuhl" und interessantes mehr.


Sie können diese Unikate für EUR 55 erstehen, der Erlös geht an den Förderverein der Bilertkirche für neue Stühle.



(Ohne Voranmeldung - täglich von 10 bis 18 Uhr)


Ausstellung: Licht im guten Ton


von Norbert Kaluza


10. November 2023 – 10. Januar 2024


Wenn die Tage wieder kürzer und die Abende länger werden, dann ist ein gutes Buch genau das richtige - nicht unbedingt zum Lesen. Norbert Kaluza gibt ausgelesenen Büchern eine neue Aufgabe. Sie werden Teil seiner Keramik-Skulpturen, gehen hier in Dialog mit den Protagonisten, nehmen da scheinbar deren Gedanken auf und werden auch schon mal zusammen mit der Skulptur zu einer ungewöhnlichen Lampe verarbeitet. Es werde Licht!


Die Ausstellung startet mit einer Vernissage am

Freitag, den 10.11.2023, um 17 Uhr.

Während der Vernissage bringt die Autorin und Trauma-Therapeutin Mariama Hense Licht in die „Schossraum-Geheimnisse“ und liest aus ihrem gleichnamigen Buch.



(Ausstellung ohne Voranmeldung - täglich von 10 bis 18 Uhr)

Hands at work - M. Segschneider


Freitag, 17. November 2023, 19:00 Uhr


Sologitarre zwischen Jazz, Pop und mehr  - grenzenloser Fingerstyle: Ein Mann, sechs Stahlsaiten, und nicht einen Augenblick kommt das Gefühl auf, dass etwas fehlt.

Der Kritiker hat Recht – man kann tatsächlich von Musik nicht mehr erwarten als das, was der Kölner Gitarrist Markus Segschneider als Solist in überreichem Maß bietet: wunderschöne Melodien, Harmonien, die zugleich sanft sind und doch reizvoll, unfassbare Klangfülle, fast klassisch schöner Ton auf Stahlsaiten, perlende Läufe in der Geschwindigkeit geölter Blitze, satter Groove, perfektes Timing. Es scheint überhaupt keine Grenzen zu geben für das, was Markus Segschneider mit und auf seiner Gitarre anstellt, und stilistische Grenzen scheint sein Fingerstyle schon gar nicht zu anzuerkennen: Jazz, Folk, Pop, Funk – alles wird gelassen verwoben zu einer Musik, die die lebensfrohe Stimmung eines Bilderbuch-sommermorgens vermittelt.


(Eintritt frei)

Musikalische Literatur-Lesung


Samstag, 18. November 2023, 18:30 Uhr


Claudia Mischke eilt mit Virginia Woolfs Roman "Orlando" durch mehr als vierhundert Lebensjahre des/der Protagonist/in, von den Anfängen als Mann am Hofe Elisabeths I. bis hin zur Frau ins Jahr 1928, in dem der Roman veröffentlicht wurde.

Claudia Mischke ist Schauspielerin und Sprecherin, sie wird begleitet von Hans-Peter Fassbender, Jazz-Pianist und Komponist.

Fassbender lässt unter dem literarischen Text die historischen Musikstile sich wie einen Teppich ausbreiten. Er verbindet mit Improvisationen den Sprung zwischen den verschiedenen Epochen, begleitet die Gäste filmmusikalisch vom elisabethanischen Zeitalter bis in die Bauhausepoche.

Spannende Musik und interessante Literatur!


(Eintritt frei)

Akustik-Gitarren-Konzert  


Samstag, 02. Dezember 2023, 19:00 Uhr


Der Leverkusener Student Paul Hector kommt in sein Wahlwohnzimmer - ins Café Zettel´s Traum.

Nach einigen Exkursen mit Bands, kommt Paul dieses Mal nur mit seiner Holzgitarre und singt Songs von Pink Floyd, U2 und einigen anderen.

Neu sind die eine oder andere Eigenkomposition und eine ganze Palette an Songs mit deutschen Texten. Der Abend ist genau das richtige für alle, die einen entspannten Abend mit einem entspannten Typen und handgemachter Musik verbringen wollen - auch wenn sie ihn möglicherweise noch gar nicht kennen.

Was Sie aber ändern sollten!


(Eintritt frei)

unsplash